Coronavirus (COVID-19)

Wir sind für Sie da. Um Ihre Anfragen in diesen herausfordernden Zeiten effizient bearbeiten zu können, bitten wir Sie, unsere Support-Seite zu besuchen.

Schliessen
Boschung

r-condition

Nicht-invasiver Sensor zur Strassenzustands-Überwachung

Der r-condition wurde geschaffen, um den Oberflächenzustand zu bestimmen und die Oberflächentemperatur zu messen, dies ohne jeglichen Strassen-Kontakt, beides gleichzeitig und mit einem einzigen Gerät. Dabei kommen fortschrittlichste Technologien wie die optische Rückstreuung zum Einsatz. Das von Boschung entwickelte und neu patentierte Gerät ist der einzige nicht-invasive Sensor, welcher in der Lage ist, Eisgefahr vor der eigentlichen Eisbildung zu erkennen.
Mit seinem geringen Stromverbrauch kann er als vollwertige und eigenständige Messstation, in Kombination mit anderen Sensoren auf einer Strassenwetterstation oder integriert in eine Verkehrssicherheitsanwendung eines Drittanbieters eingesetzt werden.

  • Einsatzbereich
    • Boschung
      Flughafen
    • Boschung
      Autobahn und Strasse
    • Boschung
      Stadt und Gemeinde

Früherkennung von Frostbildung mittels patentierter, nicht-invasiver Technologie

Dank einer von Boschung patentierten Technologie ist der r-condition der erste nicht-invasive Strassenzustandssensor, der frühzeitig vor Frostbildung warnen kann. Bisher konnten solche Geräte erst dann Echtzeitdaten zur Erkennung von Eisbildung liefern, wenn die Gefahr bereits auf der Fahrbahn vorhanden war!
Um diese Informationen zu liefern, wertet der r-condition die reflektierte Strahlung zwischen der Fahrbahn und einer Referenzfläche aus einer metallischen, passiven Früherkennungsscheibe aus. Da die Frostbildung auf dem metallischen Material früher eintritt als auf der Fahrbahn, kann er eine entsprechende Warnung ausgeben.

Boschung

Ein einziges nicht-invasives Gerät zur Überwachung des Oberflächenzustands

Der r-condition liefert in einem einzigen Gerät alle notwendigen Messungen für die Überwachung des Zustands von Straßen- und Pistenoberflächen. Er misst die Oberflächentemperatur, erkennt das Auftreten von Wasser-, Schnee- und Eisbildung und liefert die Oberflächenbeschaffenheit in diversen Zuständen. Darüber hinaus misst es die Wasserfilmdicke und berechnet den Reibungskoeffizienten der Fahrbahn.
Der r-condition verwendet ein Nahinfrarot-Lasersystem, das rückgestreute Signale in Echtzeit analysiert. Das heißt, die Reflexion der Lichtwellen ermöglicht es dem System, die Partikelgrößen zu erfassen, um die Oberflächenzustände zu bestimmen.

Boschung

Integrierte Kamera

Mit einer im r-condition integrierten Kamera können die Bilder eindeutig mit den Messdaten verglichen werden. Diese Bilder werden direkt an die Managementssoftware BORRMA gesendet.
Die Integration einer Kamera erweitert die Funktionalitäten auf einem einzelnen Gerät, ohne zusätzliche Hardware. Dies reduziert den generellen Aufwand für Installation, Konfiguration sowie Wartung, nicht nur für ein r-condition als eigenständiges Gerät, sondern auch eingebaut in einem vollständigen Strassenwetterinformationssystem.

Boschung

Erfahren Sie mehr über der r-condition

Anfrage stellen
Schliessen

Erfahren Sie mehr über der r-condition

Lassen Sie sich über Produktspezifikationen beraten und finden Sie die richtige Boschung-Ausrüstung für Ihre Bedürfnisse.

Dieses Feld ist Pflichtfeld.
Dieses Feld ist Pflichtfeld.
Dieses Feld ist Pflichtfeld.
Absenden